Was ist Emotionelle Erste Hilfe?

 

Die Emotionelle Erste Hilfe (EEH) unterstützt Eltern von untröstlich schreienden Säuglingen schnell und wirksam. Darüber hinaus ist sie eine wunderbare Hilfe während einer belasteten Schwangerschaft, nach traumatischem Geburtserlebnissen und Baby Blues. Die EEH stärkt die Bindung zwischen Eltern und Kind – auch und vor allem in schwierigen Zeiten.

 

 

 

Wie wirkt Emotionelle Erste Hilfe?

 

Grundlage dieser Bindung ist ein liebevoller Dialog auf körperlicher Ebene: Mutter und Vater übertragen ihre Entspannung auf Ihr Baby. Das Baby lernt nach und nach, sich selbst zu beruhigen, indem es die Entspannung seiner Mutter / seines Vaters “imitiert”. Nach Hilfestellung durch die Therapeutin entwickelt sich dieser Dialog dann intuitiv.

 

 

Emotionelle Erste Hilfe hilft!

Die Emotionelle Erste Hilfe (EEH) vereint Erkenntnisse der körperorientierten Psychotherapie , der modernen Gehirn- und Bindungsforschung: Zarte Berührungen, Übungen zur Körperwahrnehmung und Atemtechniken fördern das Einfühlungsvermögen und somit eine stabile Beziehung zwischen Eltern und Kind.